Slider

Fasen-Fix Type FF

Schweißnahtvorbereitung: Fasen-Fix Type FF

Die FF ist für die hochwertige Schweißnahtvorbereitung ohne Aufhärtung der Kanten ausgelegt. Das einfache Maschinenkonzept mit 2 unterschiedlichen Tischabmessungen kann für das Schleifen einseitiger Fasen und Kanten eingesetzt werden. 

Das Hochleistungs-Schleifverfahren erfüllt die Ansprüche an präzise Fasenwinkel und Reststege, sowie metallisch blanker Nahtflanken bei geringster Wärmeeinwirkung.

Fasen Fix Type FF
Fasen Fix Type FF

Einsatzgebiete:

  • Stahl-Service-Center
  • Schiffsbau, Werften
  • Stahlbaubetriebe 
  • Kranbau
  • Fahrzeugbau für LKW und Baumaschinen

Technische Daten / Standard-Größen:

  • 2 Arbeitsbreiten mit 1,5 m und 3 m
  • Variante mit offenen Seitenständern für längere Bauteile
  • Antriebsleistung 9,2 kW 
  • Abtragsleistung bis zu 80 cm³/min
  • Schleifbandgeschwindigkeiten bis zu 32 m/s
  • Fasenwinkel 0° - 60°
  • Vorschubgeschwindigkeit bis zu 5 m/min
  • Maschinensteuerung Siemens S7

Optionen und Ausbaustufen:

  • Offene Ständerbauweise. Dadurch lassen sich seitlich längere Bauteile als die Tischlänge durch Weitertakten bearbeiten
  • Stütz- und Förderelemente zum einfacheren Materialhandling
  • Verstellbare Anschlagleisten
  • Staubabsaugung
  • Lärm und Staubschutzeinhausung
  • Blech-Wendevorrichtung
Fasen Fix Type FF

Vorteile des Fasen-Fix Type FF:

  • Durch die hohe Antriebsleistung lassen sich ca. 40% Bearbeitungszeit gegenüber herkömmlichen Zerspanungs- oder Brennverfahren einsparen
  • Deutlich kleinerer Invest und Verbrauchskosten als für Fräs- oder Plasma-Anlagen
  • Stundensätze um die 50 € sind möglich (bei durchschnittlichen Parametern sind dann bis zu 100 m Fasen/h möglich), somit also nur ca. 0,50 €/m Kostenaufwand
  • Mit den Keramikkorn-Schleifbändern wird eine große Abtragsleistung bei deutlich verbesserter Lebensdauer (bis zu 7-fach gegenüber herkömmlichen Schleifbändern) erreicht, jedoch nur sehr wenig Wärme in das Werkstück geleitet. Dadurch erreicht man ein sehr konstantes Schleifergebnis ohne weitere Nacharbeiten
  • Das Schleifband erreicht Geschwindigkeiten bis zu 32 m/s
  • Durch die robusten Auflagen und Anschläge lassen sich die Werkstücke sehr schnell wiederholgenau aufspannen
  • Gute Zugänglichkeit von vorn
  • Die Steuerung Simatic S7 mit Bedienfeld lässt sich einfach und sicher nutzen
  • Alle Parameter, wie Geometrie, Geschwindigkeiten, Drücke, Fahrprofile, Überlappungen etc. sind einfach zu programmieren und zu speichern
  • Integriertes Berechnungsprogramm für die einfache Programmierung: Eingabe von Fasenwinkel, Fasentiefe, Länge und Material reicht aus, damit die Fahrbefehle automatisch erzeugt werden
  • Schnelles und einfaches Wechseln der Schleifbänder durch selbstzentrierenden Bandanlauf
  • Geringer Verschleiß der Schleifbänder durch automatische Oszillation

Haben Sie Fragen?

+49 (0) 57 31 / 53 04-0

Oder schreiben Sie uns

zur direkten Anfrage

Newsletter abonnieren

Tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein: